Eigentlich ist der Aussie ein gesunder Hund mit einem gut proportioniertem Bewegungsapparat. Da er aber zu einem Modehund geworden ist und immer mehr Menschen der Meinung sind, die Eltern bräuchten keine Voruntersuchungen, kommt es heutzutage immer häufiger zu Erkrankungen.
Erkrankungen:
MDR1 (Multi-Drug-Resistance - multiple Medikamentenüberempfindlichkeit)
HD (Hüftgelenksdysplasie)
ED (Ellenbogengelenksdysplasie)
PHA (Pelger Huet Anomalie)
DM (Degenerative Myelopathie)


Augenerkrankungen:
CEA (Collie Eye Anomalie)
HSF4 (grauer Star)
PRA (Progressive Retina Atrophie)
Iriskolobom (Spaltung der Iris)