Weihnachtskalender aus Papprollen

Zu Weihnachten freuen sich nicht nur Kinder, sondern auch die Fellnasen über einen Kalender. Zu kaufen gibt es meist nur welche, mit FeFu-Zeugs drin, welches - wie wir finden - absoluter Mist für Hunde ist. Wir zeigen dir, wie du für deinen Hund oder auch deine Katze ganz einfach und super günstig selbst einen Kalender basteln kannst.

Was du dafür benötigst:

Wie wird's gemacht?

Die Papprollen mit Krepppapier, Buchfolie oder anderem Bastelpapier bekleben und mit einer Heißklebepistole aneinander kleben. Je nachdem wie er einem gefällt, kann man entweder alle Rollen in einer Reihe aneinander Kleben oder z.B. 3 mal 8 Rollen zusammen kleben.
1. Je nach Geschmack kann man jetzt noch kleine Dekosachen, wie Z.B. Sterne aufkleben.
2. Den Inhalt in die Rollenlegen und die Öffnungen mit Watte verschließen.
3. Die zahlen dran stecken und schon ist der DIY Kalender fertig.

Welche Sachen eignen sich für den Inhalt?

- selbstgebackene Kekse
- getrocknetes Fleisch
- Leckerlies
- ein neues Halsband (für kleine Hunde oder Katzen)
- Gutscheine wie: eine Kuschelrunde mit der ganzen Familie, ein Zergelspiel am Abend, eine ausgiebige Hundemassage
Wir wünschen euch und eurer Fellnase eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, viel Spaß beim Basteln,wieder Auspacken und besinnliche Feiertage.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen